Index > Aktivitäten > Events 2003 > Frieden schaffen ohne Gewalt - Gandhi, King, Ikeda

Frieden schaffen ohne Gewalt - Gandhi, King, Ikeda

Frieden schaffen
ohne Gewalt -
Gandhi, King, Ikeda


Ausstellung, Vorträge, Filme und Seminare

14. September - 4. Oktober 2003

Berliner Rathaus

Veranstaltet von der GandhiServe Stiftung, der Soka Gakkai International Deutschland e.V. und dem Martin Luther King Zentrum e.V.
In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Indischen Gesellschaft Berlin e.V., der Mahatma-Gandhi-Oberschule, dem Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie und der IPPNW.


Weitere Informationen:
http://www.gandhi-king-ikeda.de
oder
mail@gandhimail.org
poster

Programm:

Mo–Fr 8–18 Uhr, Sa–So 12–18 Uhr, mit Rahmenprogramm im Rathaus und im Mauermuseum, Eintritt frei (mit Ausnahme der Filmvorführungen)
Berliner Rathaus, Rathausstraße, 10173 Berlin-Mitte
Ausstellung "Frieden schaffen ohne Gewalt - Gandhi, King, Ikeda"
Die dokumentarische Ausstellung im Berliner Rathaus - ergänzt durch ein umfangreiches Rahmenprogramm dort und im Mauermuseum - zeichnet Leben und Lebenswerk von Mahatma Gandhi, Martin Luther King und Daisaku Ikeda nach. Sie inspiriert dazu, Dialog, Gewaltfreiheit und Respekt vor der Würde des Menschen nicht nur als ferne Ideale zu sehen, sondern auch im Alltag zu leben. Angeregt wurde diese Ausstellung von Dr. Lawrence Edward Carter Sr., Dekan der Martin Luther King Jr. International Chapel am Morehouse College in Atlanta, USA.


Samstag, 20.09., 18 Uhr, Berliner Rathaus, Großer Saal
Ausstellungseröffnung Lawrence E. Carter, Morehouse College, Atlanta/USA:
"Frieden schaffen ohne Gewalt - Gandhi, King, Ikeda" (Englisch mit deutscher Übersetzung)
Verleihung des "Gandhi King Ikeda Awards" an Prof. Dr. Dr. Horst-Eberhard Richter mit anschließender Festrede
    Rede von Peter Rühe     Gesamtveranstaltung (wma)
Rede von Peter Rühe (wma)     Rede von Prof. Richter (wma)     Rede von Dr. Carter (wma)

Sonntag, 21.09., 14 Uhr, Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal
Halbtagsseminar mit Lawrence E. Carter
"Daisaku Ikeda - Ein Leben für Frieden und Gewaltfreiheit"
Lawrence E. Carter, Dekan der Martin Luther King Jr. International Chapel am Morehouse College und Freund von Daisaku Ikeda, berichtet über dessen Leben und Friedensaktivitäten. Ikeda ist Präsident der buddhistischen Religionsgemeinschaft Soka Gakkai International (SGI), die sich weltweit für die Verbreitung des Friedensgedankens und der Gewaltfreiheit einsetzt. (Englisch mit deutscher Übersetzung)
    Gesamtveranstaltung (wma)

Montag, 22.09., 19 Uhr, Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie
Vortrag von Lawrence E. Carter
"Gandhi, King, Ikeda - Gewaltfreiheit als Lebensprinzip" (Englisch mit deutscher Übersetzung)


Samstag, 27.09., 18 Uhr, Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal
Festprogramm zu Ehren von Martin Luther King
Heinrich Grosse, Professor an der Evangelischen Fachhochschule Hannover:
"Die Bedeutung von Mahatma Gandhi für Martin Luther Kings Theorie und Praxis der Gewaltfreiheit"
        Gesamtveranstaltung (wma)

Sonntag, 28.09., 14 Uhr, Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal
Halbtagsseminar mit Heinrich Grosse
"Zur Entwicklung von Martin Luther Kings Philosophie der Gewaltfreiheit"
Heinrich Grosse studierte von 1961-1966 in Deutschland und USA Theologie. Er hat seine Dissertation an der Ruhr-Universität Bochum verfasst und mehrere Bücher über Martin Luther King veröffentlicht. Grosse gilt als Experte zum Thema Martin Luther King.


Montag, 29.09., 19 Uhr, Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie
Vortrag von Heinrich Grosse
"Martin Luther King und seine Bedeutung für uns heute"
    Gesamtveranstaltung (wma)

Donnerstag, 02.10., 18 Uhr, Berliner Rathaus, Großer Saal
Festprogramm zu Ehren von Mahatma Gandhi anlässlich seines 134. Geburtstages
Ela Gandhi, Durban, Südafrika:
"Was ich von meinem Großvater Mahatma Gandhi gelernt habe" (Englisch mit deutscher Übersetzung)
    Rede Peter Rühe     Rede Ela Gandhi     Gesamtveranstaltung (wma)
Rede Peter Rühe (wma)     Rede Mr. Pandey (wma)     Rede Prof. Bengu (wma)
Rede Ela Gandhi (wma)

Freitag, 03.10., 14 Uhr, Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal
Halbtagsseminar mit Ela Gandhi
"Begegnung mit Ela Gandhi" Ela Gandhi, eine Enkeltochter Gandhis, hat in Südafrika an der Seite Nelson Mandelas gegen die Apartheid gekämpft. Sie gehörte von 1994-2003 als Mitglied des African National Congress (ANC) dem südafrikanischen Parlament an und engagiert sich für die Rechte sozial Benachteiligter. Seminarleitung: Prof. Jürgen Lütt. (Englisch mit deutscher Übersetzung)
        Gesamtveranstaltung (wma)


Samstag, 04.10., 19 Uhr, Mauermuseum - Museum Haus am Checkpoint Charlie
Vortrag von Ela Gandhi
"Die Bedeutung der Lehren von Mahatma Gandhi für uns heute" (Englisch mit deutscher Übersetzung)
        Gesamtveranstaltung (wma)


Filme im Kino des Mauermuseums - Museum Haus am Checkpoint Charlie,
Friedrichstrasse 43-45, 10969 Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Kochstrasse, Bus 129,
Tel. 030-2537250, Fax. 030-2512075, E-Mail: info@mauermuseum.de:

15.09. - 21.09., täglich 18 Uhr und 22.09., 16 Uhr:
"Der Mensch Daisaku Ikeda" und "Buddhismus für den Frieden - Geschichte und Entwicklung der Soka Gakkai."
Dokumentarfilme (zusammen ca. 115 Minuten)

23.09. - 28.09., täglich 18 Uhr und 29.09., 15 Uhr:
"Dann war mein Leben nicht umsonst"
Dokumentarfilm über Martin Luther King (ca. 135 Minuten)

30.09. - 03.10., täglich 18 Uhr und 04.10., 16 Uhr:
"Mahatma"
Dokumentarfilm (Englisch, ca. 140 Minuten)

Der Eintritt zu den Filmveranstaltungen beträgt 7,50 € und beinhaltet den Besuch des Museums.